Sicherheit bei der Buchung


Sicher für beide Seiten: Schließen Sie einen Mietvertrag ab

Toll, wenn Sie sich mit dem Urlaubsgast einig geworden sind. Nun geht es daran, die Buchung fest zu machen und die Vermietung zu regeln. Für beide Seiten die sicherste Variante ist dabei der Abschluss eines Mietvertrags. Hierin können Sie Grundsätzliches wie die Mietdauer und den Preis vereinbaren und alles weitere vertraglich festhalten, das Ihnen wichtig ist. So sind Sie im Falle eines Rechtsstreits auf der sicheren Seite. Lesen Sie in unserem Ratgeber, wie ein Mietvertrag gestaltet sein sollte. In Ihrem Vermieterbereich ist außerdem ein kostenloser Muster-Mietvertrag für Sie hinterlegt.


Empfehlen Sie Ihren Gästen eine Reiserücktrittversicherung

Es kann immer wieder vorkommen, dass eine Buchung storniert werden muss. Wichtig ist, dass Sie die Stornierungsbedingungen transparent in Ihrem Inserat darstellen und diese auch Bestandteil des Mietvertrags sind. Trotzdem kann es bei Urlaubsgästen zu großem Unmut führen, wenn bei einer Stornierung Gebühren entstehen. Empfehlen Sie Ihren Gästen deshalb den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, damit diese im Fall der Fälle nicht selbst voll für Ausfallkosten zahlen müssen. Aktuell kooperieren wir mit der ERV, der Europäische Reiseversicherung. Sie können Ihre Urlaubsgäste auf dieses Formular verweisen, mit dem sich der passende Reiseschutz zusammenstellen lässt.