Die Schlüsselübergabe bei einer Ferienwohnung – So gelingt sie

Schlüsseltresor, elektronisches Schloss oder Schlüsselversteck – diese Möglichkeiten für die Schlüsselübergabe gibt es

Wie händigt man die Schlüssel der Ferienunterkunft möglichst komfortabel an Urlaubsgäste aus? Eine Frage, die sich viele Gastgeber stellen. Vor allem, wenn die klassische Variante der persönlichen Übergabe nicht möglich ist, benötigen Vermieter eine gute Alternative. Es gibt mittlerweile viele verschiedene Möglichkeiten, wie der Gast an den Schlüssel kommt. Wir haben die beliebtesten Optionen unserer Vermieter für Sie zusammengefasst.


1. Die Schlüsselübergabe durch Dritte

Wenn es um die Schlüsselübergabe geht, setzen Gastgeber oft spezialisierte Vermietungsservices ein. Diese bieten neben der Schlüsselübergabe auch noch andere Leistungen an, die Sie als Gastgeber in Anspruch nehmen können. Vor allem für Gastgeber, die nicht in der Region leben, in der sich die Ferienunterkunft befindet, bietet das viele Vorteile.

 

Der Nachteil: Ein solcher Service ist mit regelmäßigen Kosten verbunden. Außerdem müssen Sie als Gastgeber Vertrauen zu dem Vermietungsservice und dessen Mitarbeitern haben.

Tipp: Falls Sie eine zuverlässige Reinigungskraft, einen gewissenhaften Hausmeister oder andere Personen in der Nähe Ihrer Ferienunterkunft kennen, lohnt es sich auch hier nachzufragen, ob eine Schlüsselübergabe möglich ist.

 

2. Die Schlüsselübergabe durch lokale Geschäfte

Relativ neu und vor allem in Großstädten beliebt, ist die Schlüsselübergabe durch Geschäfte oder Cafés, die sich in der Nähe der Ferienunterkunft befinden. Es gibt mittlerweile Anbieter, die genau auf diese Art der Schlüsselübergabe spezialisiert sind. Das Prinzip ist einfach: die Anbieter kooperieren mit Tankstellen, Restaurants oder Cafés, die den Schlüssel annehmen und sicher aufbewahren. Kommt der Urlaubsgast an, kann dieser den Schlüssel mit Hilfe eines Codes abholen. Ein solcher Service kostet nur wenige Euro pro Schlüssel und Monat.

 

Der Nachteil: Der Dienst ist noch sehr beschränkt auf die großen Städte. In ländlichen Bereichen müssten Sie selbst bei lokalen Geschäften nachfragen, ob eine Schlüsselübergabe möglich ist.

 

3. Der Schlüsseltresor für außen oder innen

Schlüsseltresore oder Schlüsselboxen sind mittlerweile weit verbreitet. Hierbei handelt es sich um eine kleine, robuste Box, die beispielsweise an der Hauswand befestigt wird. Öffnen lassen sich diese Mini-Tresore durch die Eingabe einer Zahlenkombination. Bei vielen Modellen gibt es die Möglichkeit den Code individuell aus der Ferne zu generieren. Sogar unterschiedliche Gültigkeitsdauern sind möglich – wichtig bspw. für die Reinigungskraft oder den Hausmeister.

 

Der Nachteil: Es ist möglich, dass ein Schlüsseltresor, so wie jeder andere Tresor, mit einigem Aufwand geöffnet werden kann. Dabei kommt es besonders auf die Qualität der Schlüsseltresors an.

 

4. Das elektronische Türschloss

Keine Schlüsselübergabe mehr? Ja! Mit Hilfe von elektronischen Schlössern ist das gar kein Problem. Statt eines Schlüssels kommt eine Zahlenkombination zum Einsatz. Auch hier haben Sie die Möglichkeit den Code für jeden Gast neu zu vergeben. Neben der komfortablen Handhabung bieten elektronische Schlösser den Vorteil, dass nie wieder ein Schlüssel verloren gehen kann. Vergessen Gäste die Zahlenkombination, reicht ein Anruf bei Ihnen und der Gast hat wieder Zutritt zu Ihrer Ferienunterkunft.

 

Der Nachteil: Für ein gutes elektronisches Schloss kann man schnell mehrere hundert Euro ausgeben. Lassen Sie das Schloss von einem Profi montieren, fallen weitere Kosten an.

 

5. Das digitale Smart-Lock

Noch relativ neu auf dem Markt ist das Smart-Lock – das intelligente Türschloss. Hiermit können Sie den Zugang zu Ihrer Ferienunterkunft mit Ihrem Smartphone aus der Ferne steuern. Wird ein Signal von einem verifizierten Smartphone des Gastes an Ihr Smartphone gesendet, öffnet sich die Tür. Smart-Locks werden von mehreren Herstellern angeboten und lassen sich meistens ohne großen Aufwand an die Haustür anbringen.

 

Der Nachteil: Sie und Ihr Gast benötigen ein Smartphone, welches Internetfähig ist. Schon ein leerer Akku sorgt dafür, dass die Urlaubsgäste vor verschlossener Tür stehen.

 

6. Schlüsselübergabe durch den Postversand

Den Schlüssel vor Anreise per Post an den Gast schicken? Ja auch das ist möglich. Leben Sie und der Urlaubsgast im gleichen Land, kann der Versand des Schlüssels vor der Anreise eine günstige Alternative sein.

 

Der Nachteil: Hohe Kosten können entstehen, wenn der Schlüssel auf dem Weg verloren geht. Auch wenn ein Gast kurzfristig anreisen möchte, kann es durch den Expressversand etwas teurer werden.

Tipp: Versenden Sie lediglich den Schlüssel des Postkastens, wo dann wiederum die Schlüssel für die Haustür hinterlegt sind, um das Risiko für den Schlüsselverlust zu senken.

 

7. Schlüsselübergabe durch Nachbarn

Sie können bei der Anreise der Gäste nur ausnahmsweise nicht vor Ort sein? Fragen Sie vertraute Nachbarn Ihrer Ferienunterkunft, ob Sie Zeit und Lust haben den Schlüssel an Ihre Gäste zu übergeben.

 

Der Nachteil: Auch die Nachbarn haben nicht immer Zeit. Die Schlüsselübergabe muss also weit im Voraus abgesprochen werden. Spontan könnte es sonst nicht mehr möglich sein.

 

8. Das Schlüsselversteck

Den Schlüssel in einer Attrappe im Blumentopf oder im Gartenhaus zu verstecken ist keine neue Erfindung. In abgelegenen Ferienhäusern auf dem Lande kann sich dies trotz Risiko anbieten.

 

Der Nachteil: Das Schlüsselversteck ist vor potentiellen Einbrechern nicht zu 100% sicher. Daher sollte gut überlegt werden, ob dieses Risiko eingegangen werden möchte. Eine einfache und kostengünstige Schlüsselübergabe ist es trotzdem.

 


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Richtiger Umgang mit Bewertungen

Bewertungen sind die Währung im Internet. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Bewertungen Ihren Vermietungserfolg steigern können.

Versicherungen für Gastgeber

Erfahren Sie, welche die 5 wichtigsten Versicherungen für Ihre Ferienunterkunft sind und vermeiden Sie so unnötige Kosten!

Kostenloser Muster-Mietvertrag

Wir erklären, worauf Sie bei einem Mietvertrag achten müssen und stellen Ihnen ein kostenloses Muster zur Verfügung.